Schröpftherapie

Vakuumtherapie (Schröpftherapie)

 

Schröpftherapie ist eine alte Methode zur Linderung von Schmerzenander Wirbelsäule und dem ganzen Bewegungsapparat.

Wirkt auch auf die Funktion der inneren Organe. Diese Methode wurde auch schon vom römischen Arzt Galenus im Jahr 120 nach Christus angewandt. Im Mittelalter wurde es weltweit praktiziert.

Das Prinzip des Schröpfens liegt darin, dass die Schröpfgläser auf schmerzbedingte Zonen angelegt werden und durch Hilfe einerVakuumpumpe oder Feuer entsteht ein Unterdruck in denSchröpfgläsern, die sich dadurch an die Haut saugen.

Durch den entstandenen Unterdruck werden so dem Körper die Giftstoffe entzogen. In der heutigen Zeit werden meistens Schröpfgläser aus Glasoder Hartplastik verwendet. Bei leichten Schmerzen reicht nur eine Massage mit den Schröpfgläsern.

 

Diese Massage ist sehr angenehm und regt die Haut und Muskeldurchblutung an. Danach fühlen Sie sich erholt. Bei stärkeren Beschwerden werden Schröpfgläser mit kleinerem Durchmesser auf die Haut gesetzt, auf Akupunkturpunkte, wo sie dann für 20 - 25 Minuten wirken sollten. Nach Abnahme der Gläser können blaue Flecke zurück bleiben, die wieder nach ein paar Tagen verschwinden werden.

 

Ausbildungen

GTranslate

Unsere Preise